Mein diesjähriges Gartenprojekt

KULTIVIERUNG EINER INGWERPFLANZE

 

Meine Gartensaison beschränkt sich heuer auf Kräuter und ein paar Tomatenstauden, da der Hagel zwei Mal alles vernichtet hat und ich jetzt beschlossen habe Pause zu machen und den Garten ruhen lasse. Dafür werde ich im Herbst alles ganz neu anlegen und gestalten und mir einen Hagelschutz bauen!!!!!

 

Es hagelt die letzten Jahre sicher 2-3 Mal in meiner Gegend und das ist frustrierend, wenn ich dabei zusehen kann wie er alles unter sich begräbt :-( !!!

 

Nichts desto trotz mache ich wieder ein Gartenexperiment.

 

 

Ich habe eine Ingwerknolle in Erde gelegt und siehe da sie wächst. Ich wollte schon immer wissen, wie die Ingwerpflanze aussieht.

Bin neugierig wie groß sie noch wird und sich entwickelt. Werde sie heute umtopfen, damit sie mehr Platz bekommt und viele gute Ingwerknollen entwickeln kann.

 

 

 

 

NACH GENAU ZWEI MONATEN:

 

Siehe da sie hat richtig angeschoben und der Platz am Südfenster gefällt ihr anscheinend gut. Ich bin echt neugierig wie groß die Knolle wird... Voi spannend :-) !!!!!!

 

Ich habe mir eine Ingwerpflanze niedriger vorgestellt, also nicht, dass sie so in die Höhe schießt! Eine sehr schöne Pflanze, wie ich finde!

 

 



0 Kommentare

SPIELEREIEN MIT BUCHSTABEN U FRAUCHEN U MÄNNCHEN

Ich habe ein kleines StrichFrauchen kreiert (es gibt auch eine männliche Variante dazu) und ich schreibe wahnsinnig gerne und ich mag Schriften und alle Arten von Stifte... schon seit meiner Kindheit und Jugend :-) ! All das habe ich jetzt zusammengefügt und StrichFrauchen - Schrift Karten gemacht :-) .... Ich steh noch ganz am Anfang dieses Experiments und es bedarf richtig viel Übung schöne Schriften hinzubekommen :-) !!! Egal, mir macht es auf jeden Fall mächtig viel Spaß - Do what you love :-) !!!!!!!  

4 Kommentare

Abschluss Kreativassistentin

YIIIPPIIEEEEEEE... !!!!!!!!!!!!

 

Habe heute mein Diplom Kreativassistentin in der Wirtschaft mit sehr gutem Erfolg bestanden :-) und diese Woche auch erfahren, dass ich die Aufnahmeprüfung an der New Design Uni für den Lehrgang Contemporary Book Design geschafft habe- zwei wundervolle Nachrichten in einer Woche :-) !!!!

Die vielen Stunden, die ich in mein Buchkonzept gesteckt habe werden jetzt belohnt und ich habe endlich die Gelegenheit mich mit dem Medium Buch, Buchgestaltung und Buchbinden zu beschäftigen, wofür ich mich schon seit Jahren interessiere.  Ich bin grad überglücklich!

 

Das letzte halbe Jahr war ich fast jedes Wochenende in St. Pölten im Lehrgang Kreativassistentin in der Wirtschaft. Mir hat das richtig Spaß gemacht und ich habe soviel interessante und neue Dinge gelernt, die ich alle in der Praxis anwenden kann.

Mein Abschlussprojekt war die Konzeptionierung, Planung und Organisation des Summer Open Office für unser Gemeinschaftsbüro bitte schön in Weiz.

Das Tolle ist, dass es auch wirklich in der Praxis umgesetzt wird und es in ein paar Tagen stattfindet! 

 

 

 

 

 

 

0 Kommentare

Mein erstes INDESIGN - PROJEKT

Ich habe das erste Mal in meinem Leben ein Plakat, eine Save the Date Karte und eine Einladung auf Indesign  gestaltet.

Da ich gerade die Ausbildung zur Kreativassistentin mache u wir eine Einführung bekommen haben war das ein tolles Übungsprojekt ! 

 

Natürlich stehe ich noch ganz am Anfang und wahrscheinlich stimmen da noch einige gestalterische Richtlinien nicht, aber ich bin trotzdem stolz es so geschafft zu haben wie es ist :-) !

Vor allem hat es mir richtig Spaß gemacht, da ich sehr gerne gestalte und Kreativsein in jeder Art spannend und bereichernd für mich ist :-) !

 

Ich habe, gemeinsam mit Franz, das Konzept des neuen Michaelihof entworfen.

Es freut mich umso mehr, dass meine Idee eine Campingmöglichkeit am Hof zu schaffen jetzt umgesetzt ist.

Franz hat den Gedanken des einfachen Campen weitergesponnen und in eine luxeriösere Variante verwandelt :-) !!! 

www.michaelihof.at

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


0 Kommentare

BLOGARTIKEL MIT FOTO VON MIR

Vor ein paar Wochen wurde ich von einem Blogger angeschrieben, ob er ein Foto von mir verwenden darf.

Er schreibt für die Fotobearbeitungs-App Enlight.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier ist der Artikel :

http://www.enlightapp.com/blog/try-sub-framing-a-composition-trick-for-stronger-photos/

 

Freut mich :-) !!!

0 Kommentare

Teutloff Museum Photo Award

 

Hello everybody, 

 

This image is entered in the "Teutloff Museum Photo Award: The Face of Freedom" and if you want you can help me to reach the final round by liking this image here:

 

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=10153945926746952&set=o.100715906949944&type=3&theater

 

Voting until 31.3.2016

 

Ich habe das Foto zum Teutloff Museum Photo Award: The Face of Freedom" geschickt und wer möchte kann mich unterstützen in das Finale zu kommen, indem ihr mein Foto liked :-) !!! 

0 Kommentare

ERSTES FOTO IM NEUEN JAHR

 

 

 

 

 

Mein erstes Foto im neuen Jahr ist eine FEUERPALME !!! 

 

Das kann ja nur Gutes heißen :-)!!!

 

LOVE AND PEACE FÜR EUCH ALLE

 

 

 

 

0 Kommentare

MEIN FOTO AUF NATIONAL GEOGRAPHIC

Zum Jahresende sind die Editoren von National Geographic auf ein Foto von mir aufmerksam geworden und ich hatte die Ehre für ein paarTage auf der Titelseite der Homepage drauf zu sein. I hab mi echt darüber gefreut :-) !!!!!!!!

Ich habe auch an einem Assignment damit teilgenommen, wo über 20000 Einsendungen waren und ich es unter die Editors Favorites geschafft habe. Leider ist es nicht in die Onlinestory gekommen, was ich schade finde. 

Es gab rege Diskussionen, da sehr viele der finalen Fotos photogeshoppt waren und das wurde stark bekrittelt, da es laut NG-Regeln nicht erlaubt ist gravierende Veränderungen der Bilder vorzunehmen. Ich habe alle meine Fotos ohne Photoshop online gestellt, da mein Anspruch an meine Fotos ist sie so abzulichten wie sie sind.

 

Egal, ich freue mich trotzdem riesig !!!!!!!

 

Hier ein Link zu meiner NG-Fotoseite

 

http://yourshot.nationalgeographic.com/profile/968987/


0 Kommentare

Die erste Publikation, wo ich mitgewirkt habe 

Das kleine Büchlein am Tisch ist die erste Publikation

Kreativwirtschaft trifft Landwirtschaft- Eine Bestandsaufnahme, an der ich mitgewirkt habe.

Ich war verantwortlich für das Überarbeiten der Texte und beantwortete Fragen in einen Fließtext umzuwandeln. 

Es hat mir sehr viel Spaß gemacht, nicht zuletzt deswegen, weil mich dieses Thema sehr interessiert und bei meiner Tätigkeit am Michaelihof diese zwei Bereiche bei mir zusammenlaufen. 

Endlich habe ich die Chance bekommen in die Welt des  öffentlichen Schreibens hinein zu schnuppern!

 

Danke an das Team von cardamom www.cardamom.at für das Vertrauen!!!

Ich gfrei mi voi !!!!!!!! Es macht Spaß mit euch zusammen zu sein :-) !!!!! Danke für das Foto www.foto-maxl.at

 

 

 

3 Kommentare

PROJEKT SÜßKARTOFFEL

In Neuseeland bin ich das erste Mal mit einer Patate (Süßkartoffel) in Berührung gekommen u fand sie voi lecker. 

Dieses Jahr starte ich den Versuch mir selbst welche anzubauen. Ich habe mir welche vorgezogen und sie an verschiedenen Plätzen in meinem Garten angesetzt, da ich absolut keine Ahnung habe, wo es ihr gefällt! Ich weiß nur sie mag es warm und kuschelig!

Ich bin echt gespannt, ob sie in diesen Breitengraden was wird oder ob das gar nicht geht...SPANNEND...!!!!!  Die Pflanze auf dem Bild habe ich ins Hochbeet gesetzt, da ich denke dort wird sie am ehesten. 

 

 

Projekt Süßkartoffel

 

Was ist daraus geworden ?

 

 

Die wuchernde Pflanze rechts im Bild ist die Süßkartoffel. Sie hat sich stark ausgebreitet, allerdings hat sie nur direkt an der Mutterpflanze Früchte gebildet. 

 

An den Auslegern sind auch kleine Wurzeln entstanden, die haben es allerdings nicht geschafft sich in der Erde zu verwurzeln.

Fazit: Ich denke, ich muss die kleinen Wurzeln anhäufeln, dann bilden sich dort auch Früchte, wollte aber beobachten, ob sie das auch alleine macht :-) !

 

Gewachsen ist sie nur im Hochbeet, in meinem Laubbeet unter dem Kirschenbaum ist das Kraut zwar gewachsen, hat aber keine Früchte gebildet. An den anderen Stellen im Garten hat sie es nicht geschafft.

 

Geerntet habe ich 4 handgroße Patatas !!! Ich freue mich sehr über diesen Ertrag, meine ersten eigen angebauten Süßkartoffel ....yeeeaaaahhh !!!

Jetzt müssen sie noch nachreifen.

 

Es ist also möglich diese Pflanze auch bei uns anzubauen. Ich denke der extrem heiße Sommer hat auch so seines dazu beigetragen bzw. ein Hochbeet bildet eben auch sehr viel Wärme was sie anscheinend richtig gerne mag :-) !

 

 

 

 

 


0 Kommentare

READY FOR USE

Hollerblütenessig mit essbaren Blüten
Hollerblütenessig mit essbaren Blüten

 

 

Jetzt hat alles fertig durchgezogen, ist gereift, hat Geschmack angenommen und kann verwendet werden.

Der Hollerblütenessig schmeckt interessant, blumig und verfeinert den Salat mit einer besonderen Note.

Der Mädesüßsirup hat einen eigenen Geschmack und ist sicher nicht jederfrau/manns Sache! 

Der Nussschnaps steht noch... je länger, desto besser...habe schon eine Kostprobe genommen und finde ihn sehr herzerwärmend, gaumenfreudig und ganz einfach gut! Das ist ja auch das Geheimrezept von meiner Urgroßmutter!!!!! 

 

0 Kommentare

...MÄDESÜß-SIRUP...


Jetzt ist die Zeit von Mädesüß, welches zur Familie der Rosengewächse gehört und ähnlich wie Holler ist. Es wächst an Gewässerrändern, feuchten Nasswiesen.

Ich habe daraus einen Sirup hergestellt. 

Die Blütendolden getrocknet ergeben einen guten Tee...dieser wird als Ersatz für Aspirin getrunken...sehr spannend finde ich!!!! 



Hier das Rezept:

 

2 Handvoll Mädesüßblüten

1l Wasser

1 kg Vollrohrzucker

30g Zitronensäure...denke diese ist nicht wirklich nötig

 

 

Das Wasser und den Zucker aufkochen, abkühlen lassen , dann die Zitronensäure und die Blüten dazu. 3-5 Tage ziehen lassen, abseihen und in Flaschen füllen.

Ich habe auch Zitronenmelisse dazugegeben, da ich dachte die passt dazu.

 


0 Kommentare

HOLLERBLÜTENESSIG und NUSSSCHNAPS


HOLLERBLÜTENESSIG

 

Ich bin über dieses Rezept gestolpert und dachte das will ich probieren! Ich mag den Geschmack von Hollerblüten richtig gerne und mache mir immer wieder mal eine Salatmarinade wo auch ein Schuss Hollersirup enthalten ist, ALSO warum nicht Hollerblütenessig !

Wer Lust hat kann das ja auch mal versuchen- ich weiß noch nicht wie der Essig wird, da er jetzt erst mal stehen muss.

 

1l Weißweinessig

30-40 g Hollerblüten

1 unbehandelte Zitrone- in Scheiben schneiden

evt. 30g Feinkristallzucker- ich hab Honig dazu getan

evt. Pfefferkörner, Estragon, Knoblauch

 

Blüten sowie alle restlichen Zutaten mit Essig ( dieser wird auf 40 Grad erwärmt) vermengen und 2-4 Wochen reifen lassen, dann kosten u je nach Geschmack noch länger ziehen lassen. Filtern und in Flaschen füllen.

 

Voi einfach :-) ...bin gespannt wie der Essig dann schmeckt!

 

NUSSSCHNAPS

Da die Nüsse jetzt gerade richtig sind, habe ich auch Nussschnaps angesetzt! Beide Gläser dürfen jetzt gemeinsam reifen :-) !!

 

0 Kommentare

MICHAELIHOF

Die letzten Monate habe ich intensiv daran gearbeitet, mit meinem langjährigen und guten Freund sowie Besitzer des Hofes, ein total neues Konzept für seinen Hof zu erarbeiten.

Der Michaelihof war, seit dem ich ihn das erste Mal vor über 10 Jahren durch besucht habe, ein sehr besonderer Ort für mich. Aus meinen anfänglichen beruflichen Begegnungen mit den Menschen am Michaelihof, die mir alle sehr ans Herz gewachsen sind,  ist über die Jahre eine Freundschaft gewachsenl die sehr wertvoll für mich ist! Ich bin neugierig darauf, wie sich der neue Michaelihof entwickelt, welche Herausforderungen es an uns alle stellt und wie die Menschen darauf reagieren :-) !!! Mir machte die Aufgabe der Konzepterstellung, das Verfassen der Inhalte für die  Homepage, das Vernetzen und Fotografieren richtig Spaß, da es eine kreative Arbeit ist und ich so manches schlummernde Potential in mir wieder zum Leben erweckt habe bzw. ausleben kann!! Jetzt freuen wir uns alle auf viele neue Projekte!!!!

 

Hier ist der Link für alle Interessierten!

 

www.michaelihof.at

0 Kommentare

...Onlineartikel in zeit.de mit Foto von mir...

Ein Foto von mir ist in einem Onlineartikel auf zeit.de erschienen!!!

I gfrei mi, noch dazu weil es um Neuseeland geht und ich die Delfine dort fotografiert habe!!!!

 

Hier ist der Link

 

http://www.zeit.de/reisen/2015-03/sabbatical-neuseeland-aussteigen-fuer-anfaenger

2 Kommentare